mp-logo-gold website

Wenn der Regenbogen weint… Abschied, Verlust und Trauer in der Familie

Anna Hupe

Anna Hupe Wenn der Regenbogen Kursbild

Kursbeschreibung

Trauer gehört zum Leben.  Und nicht erst, wenn der Tod uns begegnet. Sondern schon viel früher. Im Leben werden wir und vor allem auch unsere Kinder immer wieder mit Abschieden und Verlusten konfrontiert. Mit ihnen einen guten Umgang zu finden, darum geht es in diesem Kurs.

Wenn ich Trauer wirklich lebe, dann kann aus dem Verlust ein Reichtum werden. Rilke hat das in einem seiner Gedichte so wunderbar beschrieben „reicher um alles Verlorene“.

Du lernst, was es braucht, um deine Kinder gut auf Trauergefühle vorzubereiten und wie ihr als Familie gemeinsam mit Krisen durch Verlust, Krankheit und Tod umgehen könnt.

Ich freue mich, dich durch dieses wichtige Thema zu leiten.

Du lernst in diesem Kurs

Vorschau zum Kurs

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

noch mehr zum Kurs

Hi, ich bin Anna

Abschied, Tod und Trauer als Familie bewältigen mit Anna Hupe

Schon während meines Heilpädagogik-Studiums war Trauerbegleitung ein selbstgewählter Schwerpunkt, den ich auch in meiner Dipl. Arbeit zum Thema machte. Sie wurde als eine der zehn besten Dipl. Arbeiten des Studienjahres ausgezeichnet.

Bei zahlreichen Trauerseminaren für Familien sammelte ich viele Erfahrungen, die mir in meiner Arbeit in der Onkologie wertvoller Boden waren. 2007  baute ich in Freiburg an der Uniklinik das Projekt Tigerherz für Kinder krebskranker Eltern auf. Für das von mir entwickelte Konzept wurde ich mit zwei hochdotierten Preisen ausgezeichnet.

Mit einer Kollegin konzipierte ich eine der ersten Kindertrauer-begleiterausbildungen Deutschlands und bin als Dozentin im Fortbildungs- und Studienbereich für Palliative Care tätig.

Ich bin Mutter von drei Kindern und glücklich verheiratet. Wir haben gemeinsam sieben Jahre in Finnland gelebt. In Finnland durfte ich die Kraft und Weisheit der Natur auf so besondere Weise erfahren, dass die Natur einer meiner Hauptwirkungskreise geworden ist.